Christian F. S. Hahnemann – der Vater der Homöopathie

Samuel Hahnemann Memorial - Washington, DC

Dr. med. Christian Friedrich Samuel Hahnemann (1755 - 1843) war ein Multitalent: Wissenschaftler, medizinischer Schriftsteller, Chemiker und Arzt. Und nicht zuletzt Begründer der Homöopathie.

Es war stets auf der Suche nach Methoden und Wegen, die Leiden der Menschen dauerhaft zu lindern und zu heilen. Sein ganzes Leben war der Erforschung dieser Heilkunde gewidmet, die er bis ins hohe Alter praktizierte.

Hahnemann machte eine spannende Entdeckung: Wenn man einem gesunden Menschen einen bestimmten Wirkstoff gibt, treten Symptome und Krankheitszeichen auf, die ähnlich denen von kranken Menschen sind.

Im Umkehrschluss daraus ergibt sich, dass ein kranker Mensch durch das homöopathische Mittel, das seiner Krankheit am ähnlichsten ist, geheilt werden kann. Vielleicht haben Sie ja schon von „similia similibus curantur“ gehört – dem „Ähnlichkeitsprinzip“, wie Hahnemann diese Erkenntnis nannte.

Wobei schon Ärzte in der Antike, z. B. Hippokrates, diese Erfahrung machten, doch erst Hahnemann entwickelte daraus das homöopathische Heilverfahren.

Im Laufe seiner Studien stellte Hahnemann zudem fest, daß die homöopathischen Mittel umso besser wirken, je stärker sie verdünnt werden und entwickelte eine noch heute gültige systematische Methode der Verdünnung und Potenzierung. Zudem setzte sich Hahnemann für verbesserte Hygiene, gesündere Ernährung und Bewegung an der frischen Luft ein – Faktoren, die noch immer bei einer homöopathischen Behandlung eine wichtige Rolle spielen.

Jedes homöopathische Mittel wurde und wird an gesunden Menschen geprüft, bevor es beim Kranken Anwendung findet. Dr. Hahnemann hat übrigens ca. 100 homöopathische Mittel im Selbstversuch getestet, die noch immer in unveränderter Weise die Grundlage der Homöopathie darstellen.

Bereits zu Hahnemanns Lebzeiten verbreitete sich die Homöopathie sehr rasch und eroberte in kurzer Zeit ausgehend von Deutschland ganz Europa und in der Folge auch Amerika und Asien. Homöopathie ist damit heute auf der ganzen Welt verbreitet und findet international zunehmend Anhänger und Anerkennung.

Homöopathische Taschenapotheke (1835-1843) aus dem Besitz Samuel Hahnemanns